09.06.01 14:20 Uhr
 17
 

Vorschulkinder am meisten durch Ertrinken und Verbrennungen gefährdet

Jedes siebte Kind in Deutschland wird durch einen Unfall verletzt. Das meldet die Bundesarbeitsgemeinschaft 'Kindersicherheit'. 50% der Unfälle sind auf Stürze zurückzuführen.

Doch die erschreckendsten Zahlen sind die tödlichen Unfälle von 1999: 331 Kinder unter 15 Jahren starben bei Verkehrsunfällen, 109 durch Ertrinken und 49 durch Verbrennungen.

Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) meldete, dass von 56 ertrunkenen Kindern 39 im Vorschulalter, 17 im Grundschulalter waren.


WebReporter: gonzales111
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Verbrennung, Ertrinken
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?