09.06.01 14:20 Uhr
 17
 

Vorschulkinder am meisten durch Ertrinken und Verbrennungen gefährdet

Jedes siebte Kind in Deutschland wird durch einen Unfall verletzt. Das meldet die Bundesarbeitsgemeinschaft 'Kindersicherheit'. 50% der Unfälle sind auf Stürze zurückzuführen.

Doch die erschreckendsten Zahlen sind die tödlichen Unfälle von 1999: 331 Kinder unter 15 Jahren starben bei Verkehrsunfällen, 109 durch Ertrinken und 49 durch Verbrennungen.

Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) meldete, dass von 56 ertrunkenen Kindern 39 im Vorschulalter, 17 im Grundschulalter waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gonzales111
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Verbrennung, Ertrinken
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?