09.06.01 13:09 Uhr
 104
 

DNA-Analyse eines Bären überführt Wilderer

Ein Jäger, der einen Bären illegal in dessen Höhle erlegt hatte, wurde jetzt mittels DNA-Analyse überführt. Nun muß er 2000 DM Strafe zahlen und verliert vermutlich seine Jagdlizenz.

Der Jäger hatte den Bären in dessen Höhle erschossen und abtransportiert. An einem Checkpoint erzählte er den Wildhütern, dass er den Bären fünf Meilen von dessen Höhle entfernt erlegt hätte.

Ein anderer Jäger hatte den Mann jedoch bei seiner Tat beobachtet und meldete den Vorfall. Daraufhin nahmen die Wildhüter Blut- und Haarproben des Bären sowie in dessen Höhle und überführten den Täter durch eine DNA-Analyse.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: DNA, Analyse, Wilderer
Quelle: www.dallasnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?