09.06.01 12:13 Uhr
 682
 

Igel als Überbringer einer tödlichen Seuche

Ein Veterinärmediziner vom Institut für Zoo- und Wildtierforschung sprach bei einer Pressekonferenz das heikle Thema 'Maul- und Klauenseuche' an.

Er meint hierzu, dass auch ein Igel oder Hirsch an MKS erkranken könnten. So wäre es denkbar, dass Wildtiere die Seuche auf einem Bauernhof zum Ausbruch bringen könnten.

Nun hat das Institut für Zoo- und Wildtierforschung beim Bundeslandwirtschaftsministerium einen Antrag gestellt, an der holländischen Grenze Wildtiere untersuchen zu dürfen.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Seuche
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?