09.06.01 11:10 Uhr
 2.102
 

Er wollte seinen behinderten Sohn schützen - Brutal totgetreten

In England ist ein 64-jähriger Mann von zwei Jugendlichen zu Tode getreten worden. Die Tragödie begann, als die Zwei den behinderten Sohn um eine Zigarette baten. Als dieser mit einer solchen nicht dienen konnte, fingen sie an ihn zu verspotten.

Der Vater, der seinen verängstigten Sohn verteidigen wollte, mischte sich in das Gespräch ein. Die Täter verlangten von dem 30-jährigen Behinderten eine Entschuldigung. Obwohl der verstörte Mann diese auch von sich gab, ließen sie nicht von ihm ab.

Nachdem die Täter zuerst den Sohn schlugen, wurde anschließend auch der Vater mit Tritten und Schlägen traktiert. Er prallte mit dem Kopf auf den Asphalt und als die Polizei eintraf, konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Urteil: Lebenslang


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Brutal
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle
Zwei Touristen sterben durch Erdbeben und Tsunami auf Insel Kos
Trotz Masturbation in Zelle: O.J. Simpson wird vorzeitig entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fernsehsender n-tv nimmt Werbespots für Türkei aus dem Programm
"Shazam" folgt als nächster DC-Kino-Held - Ben Afflecks "Batman" verschoben
Türkische Presse entrüstet: Die Deutschen sind tollwütig geworden"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?