09.06.01 10:59 Uhr
 29
 

Latex-Allergiker - Größtes Risiko im Krankenhaus

Eine Studie hat herausgefunden, dass die Verschlüsse von Infusionsflaschen oft Latex enthalten und somit bei einigen Personen allergische Reaktionen hervorrufen. Prof. Robert Hamilton fordere daher, dass die Deckel ausreichend beschriftet werden.

Mit dieser Beschriftung würde jeder wissen, ob nur Gummikautschuk oder Latex enthalten ist. An der Studie waren 23 'Testopfer' beteiligt. Wobei 12 davon schon eine Latexallergie hatten. Es wurden verschiedene Sachen ausprobiert, um das Risiko zu testen.

Das Ergebnis war eindeutig. Bei den Latex-Allergikern traten allergische Symtome und Hautreizungen auf. Bei den Nicht-Allergikern passierte nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, Risiko, Latex
Quelle: www.yavivo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie
USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?