09.06.01 10:55 Uhr
 14
 

Geisterfahrer fuhr 34 Kilometer auf der Gegenfahrbahn

Madrid: Wie ein Pressesprecher der spanischen Zentralregierung gestern mitteilte, wurde in der Provinz Extremadura ein Autofahrer von Beamten der Guardia Civil verhaftet, nachdem dieser 34 Kilometer auf der Gegenfahrbahn unterwegs war.

Der Vierzigjährige, identifiziert als E.A.N., soll demnach mit seinem Fahrzeug auf die Autobahn NV, welche Extremadura mit Madrid verbindet, aufgefahren sein und liess sich fast 30 Minuten lang nicht bewegen anzuhalten.

Verschreckte Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei gerufen, der es schliesslich gelang, den alkoholisierten Mann zum Stoppen zu zwingen. Der Verhaftet hatte bereits zuvor seinen Führerschein wegen Alkoholdelikten verloren.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilometer, Geist, Geisterfahrer
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?