09.06.01 09:14 Uhr
 541
 

Spanischer Fussball-Skandal weitet sich aus

Las Palmas de Gran Canaria: Der Skandal um Unregelmässigkeiten bei der Erteilung von Aufenthaltsgenehmigungen und Arbeitserlaubnissen bei nicht-europäischen-Spielern weitet sich aus.

Jetzt sehen sich auch zwei brasilianische Spieler des Fussballvereins UD Las Palmas von den Ermittlungen betroffen. Die Spieler hatten manipulierte Dokumente erhalten, um im Kader aufgenommen werden zu können.

Wie Nachrichtenagenturen berichten, wurden den Spielern Alvaro Maior und Dermival Almeida gestern die Aufenthaltsgenehmigungen als ‘Comunitarios’,Bürger der europäischen Gemeinschaft, entzogen, da beide Spieler Brasilianer sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Skandal
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biathlon-WM: Fünfte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Hochfilzen
Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024
Fußball-WM 2018: Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?