09.06.01 07:24 Uhr
 29
 

Versunkene Stadt Herakleion auf dem Meeresboden entdeckt

Nach der Bergung einer schwarzen Stele aus der untergegangenen Stadt Herakleion, machten die Wissenschaftler eine erstaunliche Entdeckung: Herakleion ist mit der versunkenen Stadt Thonis identisch.

Dies geht eindeutig aus verschiedenen Textpassagen auf der Stele hervor.

Auch liefert die Stele den Beweis dafür, dass sich an ihrer Fundstelle, die heute rund 6km vor Ägypten liegt, einst die Mündung des Nils ins Mittelmeer befunden hat.

Desweiteren hält sie für die Forscher viele Auskünfte über das einstige Herakleion bereit; unter anderem auch darüber, dass die Stadt früher eine bedeutende Zollstation war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stadt
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?