09.06.01 07:19 Uhr
 623
 

Neues GPS soll auch vor Radar-Fallen warnen

Die britische Firma Morpheous Holdings plant ein GPS System, mit dem die Autofahrer auch frühzeitig Radarfallen erkennen können.

Der GPS Empfänger erkennt den jeweiligen Standort des Fahrzeuges. Ferner enthält er Daten über die festinstallierten Radareinrichtungen. Bei heranfahren an die Radarkontrollen informiert das GPS den Fahrer.

Des weiteren hat der Fahrer die Möglichkeit, den Standort einer von ihm entdeckten Mobil-Radarfalle in das GPS einzugeben und zu speichern. Ein Patent auf dieses Gerät wurde angemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Falle, Radar, GPS
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben
USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?