09.06.01 07:09 Uhr
 22
 

Urteil: Arbeitslosem verbleiben 80 DM wegen Unterhaltszahlungen

Seitdem er im 1991 von seiner Frau verlassen wurde, zahlte ein 53-jähriger Arbeitsloser für seine 13 und 16-jährigen Töchter monatlich den Unterhalt, den er abzüglich seiner Lebenshaltungskosten entbehren konnte.

Nunmehr verpflichtete ihn das Amtsgericht Göttingen zur Unterhaltszahlung von monatlich
1.020,- DM für seine beiden Töchter. Das Problem an der Höhe der Zahlung ist, dass der Mann nur 1.100- DM an Arbeitslosenhilfe bezieht.

Er muß nun von den übrigen 80,- DM seinen Lebensunterhalt bestreiten. Das Amtsgericht ist bei der Höhe der Unterhaltsverpflichtung von dem Lohn ausgegangen, den der arbeitslose Mann erhalten würde, wenn er denn eine Arbeitsstelle hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arbeit, Urteil, DM, Unterhalt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Lena Headey kritisiert Umgang mit Flüchtlingen
Zahlreiche Künstler appellieren an "Radiohead", Konzert in Israel abzusagen
Donald Trump verärgert Türkei: Massaker an Armeniern "schlimme Massengräueltat"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?