09.06.01 07:09 Uhr
 22
 

Urteil: Arbeitslosem verbleiben 80 DM wegen Unterhaltszahlungen

Seitdem er im 1991 von seiner Frau verlassen wurde, zahlte ein 53-jähriger Arbeitsloser für seine 13 und 16-jährigen Töchter monatlich den Unterhalt, den er abzüglich seiner Lebenshaltungskosten entbehren konnte.

Nunmehr verpflichtete ihn das Amtsgericht Göttingen zur Unterhaltszahlung von monatlich
1.020,- DM für seine beiden Töchter. Das Problem an der Höhe der Zahlung ist, dass der Mann nur 1.100- DM an Arbeitslosenhilfe bezieht.

Er muß nun von den übrigen 80,- DM seinen Lebensunterhalt bestreiten. Das Amtsgericht ist bei der Höhe der Unterhaltsverpflichtung von dem Lohn ausgegangen, den der arbeitslose Mann erhalten würde, wenn er denn eine Arbeitsstelle hätte.


WebReporter: XMas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arbeit, Urteil, DM, Unterhalt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?