09.06.01 01:16 Uhr
 60
 

Virtuelles Teleskop zum Erforschen des Universums

Das Projekt Sloan Digital Sky Survey hat die ersten Beobachtungen auf einer allen Internetbenutzern zugänglichen Datenbank veröffentlicht. Ziel des Projekts ist eine interaktiv durchsuchbare, dreidimensionale Karte des Universums.

Schon jetzt gibt es 500 Gigabytes an Fotos, 14 Millionen genaue Messungen von Objekten und Tausende von Galaxien und Quasaren zu sehen. Am Ende sollen es 100 Millionen Himmelskörper sein - und eine Datenbank mit 40 Terabytes.

Schon jetzt wurden mit den digitalen Bildern die am weitesten entfernten Quasare gefunden. Das digitale Observatorium steht aber nicht nur Astronomen offen, sondern jeder kann jetzt das virtuelle Teleskop zum Forschen benutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Universum, Teleskop
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?