09.06.01 00:31 Uhr
 35
 

Steuerhinterzug & Geldwäscherei - Coca-Cola Chefin verhaftet

Die albanische Polizei hat die Leiterin der Coca-Cola Geschäftsstelle in Tirana (Albaniens Haptstadt) 'Cristina Buzi' festgenommen, da sie unter dringenden Tatverdacht steht, in Geldwäscherei und Steuerhinterzug in Millionenhöhe verwickelt zu sein.

Ihr wird vorgeworfen, sie habe Steuern in Höhe von umgerechnet etwa 46 Millionen DM hinterzogen. Zudem soll sie Geldwäscherei betrieben haben.

C. Buzi wurde schon per Haftbefehl (Italien) gesucht. Die Beamten konnten sie beim Versuch, nach Montenegro zu flüchten, vor der Grenze festnehmen, wie das albanische Innenministerium heute mitteilte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Haft, Steuer, Cola, Coca-Cola, Geldwäsche
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?