09.06.01 00:31 Uhr
 35
 

Steuerhinterzug & Geldwäscherei - Coca-Cola Chefin verhaftet

Die albanische Polizei hat die Leiterin der Coca-Cola Geschäftsstelle in Tirana (Albaniens Haptstadt) 'Cristina Buzi' festgenommen, da sie unter dringenden Tatverdacht steht, in Geldwäscherei und Steuerhinterzug in Millionenhöhe verwickelt zu sein.

Ihr wird vorgeworfen, sie habe Steuern in Höhe von umgerechnet etwa 46 Millionen DM hinterzogen. Zudem soll sie Geldwäscherei betrieben haben.

C. Buzi wurde schon per Haftbefehl (Italien) gesucht. Die Beamten konnten sie beim Versuch, nach Montenegro zu flüchten, vor der Grenze festnehmen, wie das albanische Innenministerium heute mitteilte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Haft, Steuer, Cola, Coca-Cola, Geldwäsche
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?