08.06.01 23:37 Uhr
 134
 

Mit Videoband vor Gericht - Opfer von Polizeigewalt

Vernon Moran ist der Name des Opfers, er wurde 1997 von Peter Elliott Connett, einem Polizei-Beamten in NSW brutal mit dem Kopf gegen eine Wand geschlagen und dann an den Haaren in seine Zelle geschleift. Das Gerichtsverfahren läuft jetzt erst.

Das Zellen-Video, welches nun als Beweismittel vor Gericht vorgespielt wurde, beweist unter anderem auch, dass noch zwei andere Beamte danebenstanden, ohne einzuschreiten. Der Schlag gegen die Wand machte Moran bewusstlos, er blutete auch stark.

Richter Keleman äußerte sich, dass nichts bisher so deutlich die Tat zeigen konnte, wie das Video. Es geht nun hauptsächlich um Schmerzensgeld - der Beamte wurde schon damals aus dem Dienst entlassen und erschien wegen Krankheit nicht vor Gericht.


WebReporter: davyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Video, Gericht, Opfer
Quelle: news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?