08.06.01 23:02 Uhr
 776
 

Öl-Konzerne finden deutsches U-Boot vor US-Küste im Golf von Mexiko

Die Ölkonzerne BP Amoco und Shell haben bei Untersuchungen des Meeresbodens des Golfs von Mexiko vor der US-Küste das Wrack des deutschen U-Boots U-166 gefunden.

Als einziges U-Boot der deutschen Flotte im zweiten Weltkrieg so weit vorgestoßen, war es versenkt worden, nachdem es den Passagierdampfer Robert E.Lee am 30.Juli 1942 torpediert hatte, das nicht weit entfernt ebenfalls auf den Meeresboden sank.

Die Öl-Konzerne hatten einen Tauch-Roboter eingesetzt, um die Möglichkeiten für den Bau einer Unterwasser-Pipeline auszuloten.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Deutsch, Mexiko, Golf, Öl, Konzern, Boot, Küste
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?