08.06.01 19:26 Uhr
 4
 

DuPont hat seinen Pharma-Bereich verkauft

Wie schon berichtet wurde, verhandelten DuPont und Bristol-Myers exklusiv über den Verkauf der Pharma-Sparte von DuPont.

Nach dem Börsenschluß am Donnerstag gaben sie das Verhandlungsergebnis bekannt:

Demnach wird der Bereich mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. Dollar für 7,8 Mrd. Dollar an Brystol-Myers verkauft, die damit ihren jetzigen Umsatz von 18 Mrd. Dollar weiter ausbauen wollen. Sie planen bis 2005 eine Verdoppelung beim Umsatz und Gewinn.

DuPont will diese Einnahmen aus dem Verkauf dazu verwenden, um Schulden zu verringern und ihre eigenen Aktienrückkäufe in Milliardenhöhe zu finanzieren.

Die Zustimmung der Aufsichtsbehörden fehlt noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pharma
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?