08.06.01 19:18 Uhr
 32
 

Auch für Nokia gibt's schlechtere Zeiten - Stellenabbau in Deutschland

Weltmarktführer Nokia beabsichtigt in Deutschland die Streichung von 300 Stellen in der Handyproduktion. Im Werk Bochum, wo zur Zeit 3000 Mitarbeiter arbeiten, sollen diese Stellen bis Jahresende gestrichen werden.

Grund für die Kürzung ist die seit dem Vorjahr kräftig gesunkene Nachfrage nach Handys. Weltweit arbeiten bei Nokia 60.000 Beschäftigte und es gibt 9 Standorte zur Handyproduktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Agent X
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Stelle, Nokia, Stellenabbau
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?