08.06.01 18:42 Uhr
 29
 

Das nächste Opfer der Tony-Awards: "Follies" machen den Laden dicht

Die Tony-Awards gelten als wichtigste Auszeichnung, die der Broadway zu vergeben hat. Gewinnt ein Musical einen Tony, ist das meist mit Prestige und finanziellem Erfolg verbunden. Auf einen Tony - ja auf den hofften auch die 'Follies'-Produzenten.

Doch daraus wurde nichts - das Broadway-Revival des James Goldman und Stephen Sondheim-Musicals ging leer aus. Die Konsequenz: Letzter Vorhang am 14. Juli 2001. Im Falle eines Gewinns hätte man eine Laufzeit bis Ende September in Erwägung gezogen.

Die Show startete offiziell am 5. April 2001 im Belasco Theatre, Previews gab es ab 8. März 2001.
'Follies' ist damit nach 'Jane Eyre' (über die Schließung dieses Musicals wurde bereits berichtet) das zweite unmittelbare Tony-Awards-Opfer!


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Opfer, Laden, Award
Quelle: www5.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?