08.06.01 18:41 Uhr
 760
 

Nach der Trennung - Pille absetzen lohnt sich meistens nicht

Nach einer Trennung vom Geliebten stellt sich Frauen häufiger die Frage, ob man die Pille überhaupt weiter zu sich nehmen sollte.

Die Pille ist heute aber grundsätzlich nicht nur ein Verhütungsmittel, und hat noch mehr gute Eigenschaften.

Sie normalisiert den Zyklus, sorgt für schönere Haut und Haare und mindert auch die Schmerzen während der Periode.

Bei 2 Monaten Pause lohnt sich ein Absetzen deshalb nicht, außerdem kommt ein nächster 'Liebling' meistens schneller, als man denkt.

Nur Raucherinnen und Frauen mit zu vielen Pfunden sollten sich bei der Gelegenheit genau überlegen, ob sie nicht besser darauf verzichten und ganz auf andere Verhütungsmittel umsteigen sollten. Ihnen drohen generell leichter Thrombose-Erkrankungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Trennung, Pille
Quelle: www.deutschlandmed.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?