08.06.01 15:34 Uhr
 120
 

Viel Wasser beugt Vergesslichkeit vor

Experten weisen darauf hin, daß es extrem wichtig ist, immer genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Nur so kann gewährleistet werden, daß das Blut flüssig genug ist, um eine ausreichende Menge Sauerstoff zu transportieren.

Dieser Sauerstoff wird beispielsweise vom Gehirn dringend zum arbeiten benötigt. Ist er zu wenig vorhanden, kommt es unter anderem zu Gedächtnisausfällen.

Auch Verstopfung, Schwindelgefühle und Konzentrationsschwierigkeiten sind Folgen von zuwenig Flüssigkeitszufuhr. Empfohlen wird mindestens 2 Liter pro Tag zu sich zu nehmen.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wasser, Vergesslichkeit
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?