08.06.01 15:06 Uhr
 159
 

80% der britischen Ärzte beherrschen den Defibrillatoren nicht

Nach einer Studie beherrschen in Großbritanien nur 20% der Ärzte die Anwendung des Defibrillators richtig.

Der Defibrillator gehört zur Ausrüstung jedes Notfallteams. Dieses wichtige Gerät um Patienten nach einem Herzstillstand wiederzubeleben muß natürlich auch richtig eingesetzt werden.

Wird der Impuls nicht an der Richtigen Stelle angesetzt, bleibt er unwirksam. Jede Minute Verzögerung kann das Sterblichkeitsrisiko um 10% erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?