08.06.01 13:52 Uhr
 413
 

Arbeitet Microsoft unsauber? Über 300 Bugs in DirectX 8.0 beseitigt

Wie bei SN berichtet, hat Microsoft nun die neuen DirectX- Treiber in der Version 8.1 auf den Markt gebracht. Um DirectX 8.1 zu entwickeln, mussten über 300 Bugs aus der Version 8.0 entfernt werden.

DirectX 8.1 hat an Geschwindigkeit sowie an Kompatibilität gewonnen. Dazu kommt, dass die Version 8.1 jetzt auch Hochleistungs-Texturen verarbeiten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Arbeit, 300, DirectX, Bugs
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?