08.06.01 12:30 Uhr
 676
 

Kunden bangen um Mailingprovider - Der Anbieter ist in der Insolvenz

Kunden des werbefinanzierten Mailinglisten-Dienstes KBX bangen zur Zeit um den Anbieter: zunächst bekamen die betroffenen eine Mail, nach der die Zukunft des Dienstes gefährdet sei, später wurde das ganze wieder widerrufen.

Fakt ist allerdings, dass KBX zur Speedlink GmbH gehört, die sich wiederum im Insolvenzverfahren befindet. Laut einem Sprecher bemühe man sich bei Speedlink, den KBX-Dienst samt der kostenpflichtigen KBX7-Variante an Investoren zu verkaufen.

Solle dies erfolgreich sein, wird die anhaltende Besorgnis der Kunden um technischen Support wohl gestillt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Insolvenz, Anbieter
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?