08.06.01 11:42 Uhr
 19
 

Streit um die Fussballausstrahlung: Nun meldet sich der ARD-Boss

Im Streit um die Ausstrahlung der Fussball-Bundesliga nach 20:15 Uhr hat sich nun der Chef der ARD, Fritz Pleitgen zu Wort gemeldet:

Es sei sehr unfreundlich den Zuschauern gegenüber, erst nach 20:15 Uhr über die Bundesliga zu berichten. Außerdem sei das Bundesverfassungsgericht, das einst die 'Karenzzeit' einrichtete, dass Stadion-Fans die anderen Spiele im TV nicht verpassen.

Des weiteren meinte Pleitgen, dass man die Spiele spätestens 3 Stunden nach dem Schluss ausstrahlen müsste. Bisher konnte die ARD in der Tageschau immer über die Ergebnisse berichten, das würde sich jetzt ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Streit, ARD, Boss
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"
Sophia Thomalla nun wohl mit Gwen Stefanis Ex-Mann liiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?