08.06.01 11:42 Uhr
 19
 

Streit um die Fussballausstrahlung: Nun meldet sich der ARD-Boss

Im Streit um die Ausstrahlung der Fussball-Bundesliga nach 20:15 Uhr hat sich nun der Chef der ARD, Fritz Pleitgen zu Wort gemeldet:

Es sei sehr unfreundlich den Zuschauern gegenüber, erst nach 20:15 Uhr über die Bundesliga zu berichten. Außerdem sei das Bundesverfassungsgericht, das einst die 'Karenzzeit' einrichtete, dass Stadion-Fans die anderen Spiele im TV nicht verpassen.

Des weiteren meinte Pleitgen, dass man die Spiele spätestens 3 Stunden nach dem Schluss ausstrahlen müsste. Bisher konnte die ARD in der Tageschau immer über die Ergebnisse berichten, das würde sich jetzt ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Streit, ARD, Boss
Quelle: www.digitv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?