08.06.01 11:19 Uhr
 6
 

AT&T fährt interaktives TV-Projekt zurück

Die AT&T Corp., die die Microsoft Corp. vor zwei Jahren mit der Entwicklung eines ausgeklügelten interaktiven TV-Services beauftragt hat, fährt nun ihre Pläne diesbezüglich zurück und erwartet die Präsentation einer unkomplizierteren Version, die jedoch erst noch entwickelt werden muss, so das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Freitag.

Diese Entscheidung bedeutet für AT&T eine bedeutende Änderung und für den Software-Riesen Microsoft einen Rückschlag, der 5 Mrd. Dollar in AT&T investiert hat. Die Investition, bei der Microsoft seine Software in den TV set-top-boxes einsetzen sollte, sah den Einsatz de Software in rund 10 Mio. Geräten vor, so die Zeitung.

Dem WSJ zufolge hat AT&T nun sowohl Microsoft als auch den Rivalen Liberate Technologies Inc. mit der Entwicklung einer einfacheren Software beauftragt, um eine höhere Benutzerfreundlichkeit der set-top-boxes zu erzielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Projekt, aktiv, AT&T, interaktiv
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?