08.06.01 10:36 Uhr
 102
 

Kopierschutz der Musikindustrie - Schwachstellen werden veröffentlicht

Bereits vor einigen Wochen wurde von der Secure Digital Music Initiative ein neues Kopierschutzverfahren für Musikstücke vorgestellt. Die Organisation beauftragte damals einige Universitäten, den Schutz auf Schwachstellen zu prüfen.

Der Professor Edward Felten und einige andere Wissenschaftler wurden auch schnell fündig. Ihnen wurde jedoch die Veröffentlichung verboten. Nun verklagt aber die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation die Musikindustrie.

Denn nach ihrer Meinung dürfen die Schwachstellen veröffentlicht werden. Dies ist durch das Grundrecht auf Redefreiheit gesichert. Demnach werden die Untersuchungsergebnisse nun doch bald der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Kopie, Kopierschutz, Musikindustrie, Schwachstelle
Quelle: www.klassik.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?