08.06.01 10:28 Uhr
 2.696
 

Zahnarzt zog 16-Jährigem 10 Zähne ohne Grund

Ein westfälischer Zahnarzt zog einem 16-Jährigen 10 Zähne ohne Grund. Dem Jungen hätten nach Aussagen der Gutachter nur 2 Zähne gezogen werden müssen.

Jetzt wurde der Zahnarzt zu 30.000 Mark Schmerzensgeld verurteilt. Der Zahnarzt gibt an, dass er die Zähne nur auf Wunsch des Jungens und dem Einverständnis der Mutter zog.

Durch die Entstellung in seinem Mundbereich (Prothese), leidet der Junge seelisch sehr. Somit berechtigt es auch das hohe Schmerzensgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.F.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grund, Zahn, Zahnarzt
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?