08.06.01 09:42 Uhr
 44
 

Wenn "Romeo und Julia" zur Realität wird

Eine Geschichte, welche sich wohl immer wiederholt. Zwei Familien sind gegen die Verbindung von Tochter und Sohn, und dass es am Mittwoch in Essen nicht zu einer Tragödie kam, konnte wohl nur durch einen Polizeieinsatz verhindert werden.

Beide Väter, der eine aus Köln (40) und der andere aus Mönchengladbach (44), trafen in Essen zusammen. Der Mönchengladbacher war extra mit seinem 16-jährigen Stiefsohn nach Essen gekommen, um sich eine Schlägerei zu liefern.

Bewaffnet mit einer Sichel und einem Axtstiel, stießen sie auf den Kölner Vater und zwei weitere verhasste Familienmitglieder. Die Polizei konnte mit gezogener Waffe das Schlimmste verhindern und brachte die Mönchengladbacher zur Autobahn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Realität
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?