08.06.01 09:42 Uhr
 44
 

Wenn "Romeo und Julia" zur Realität wird

Eine Geschichte, welche sich wohl immer wiederholt. Zwei Familien sind gegen die Verbindung von Tochter und Sohn, und dass es am Mittwoch in Essen nicht zu einer Tragödie kam, konnte wohl nur durch einen Polizeieinsatz verhindert werden.

Beide Väter, der eine aus Köln (40) und der andere aus Mönchengladbach (44), trafen in Essen zusammen. Der Mönchengladbacher war extra mit seinem 16-jährigen Stiefsohn nach Essen gekommen, um sich eine Schlägerei zu liefern.

Bewaffnet mit einer Sichel und einem Axtstiel, stießen sie auf den Kölner Vater und zwei weitere verhasste Familienmitglieder. Die Polizei konnte mit gezogener Waffe das Schlimmste verhindern und brachte die Mönchengladbacher zur Autobahn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Realität
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?