08.06.01 07:35 Uhr
 27
 

DFB: Wir wollen Freispruch für Ramelow

Die deutsche Mannschaft gewann gegen Albanien mit 2:0, aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt: Der unberechtigte Platzverweis gegen den Leverkusener Spieler Carsten Ramelow.

Nach der Erklärung des Schiedsrichters hätte Ramelow sich unsportlich verhalten und er hätte bei Ramelow eine 'drohende' Haltung gesehen und ihn deswegen des Feldes verwiesen.

Ramelow bekam den Platzverweis, nachdem der Albanier Murati nach einem Foul an Ramelow in die Wade die rote Karte bekam.
Nun kämpft der DFB für einen Freispruch von Carsten Ramelow.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Freispruch, Ramelow
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?