07.06.01 17:18 Uhr
 3.072
 

"Äh, bin isch schon drin ?"- AOL hat Boris und ein Problem mit Rechten

Nachdem bei AOL Deutschland Nutzer aufgetaucht sind, die man durchaus als rechtsradikal bezeichnen kann, will der Online-Dienst jetzt solche Nutzer ausschliessen.

Dabei geht es vor allem um Nutzer, die in ihren Profilen oder durch die Wahl ihrer Namen eine offenkundige Sympathie zum Nationalsozialismus ausdrücken. Allerdings sagt AOL selbst, dass es ein schwieriges Unterfangen ist.

Man hat weltweit 30 Millionen Nutzer. Jeder kann sich mehrere Profile anlegen und somit ist eine lückenlose Überprüfung nach Ansicht von AOL unmöglich. AOL bitte deshalb alle Kunden um aktive Mithilfe.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Problem
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?