07.06.01 15:20 Uhr
 81
 

Italienischer Jet verletzt Luftgebiet: Abfangjäger gestartet

Eine italienische Militärmaschine dürfte österreichisches Hoheitsgebiet über dem Raum Eisenstadt verletzt haben. 2 österreichische Abfangjäger der Type SAAB Draken starteten sofort, um die Maschine zu identifizieren.

Durch die Überschallgeschwindigkeit der Jets und ihre niedrige Flughöhe haben sie teilweise Unruhe bei den Bewohneren verursacht, ebenso laute Knalle und sehr starke Vibration im Umkreis von 20km der Flugroute.

Die 'Draken' haben die Maschine identifiziert, jedoch weiterfliegen lassen. Österreich erwägte, ein schriftliches Beschwerdeschreiben an die Botschaft zu richten, da der Flug der italienischen Maschine nirgends gemeldet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thali
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Jet
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?