07.06.01 14:29 Uhr
 29
 

Türkei: Regierung macht Rückzieher bei Kontrolle des Internets

Die türkische Regierung ließ einige Punkte der neuen Mediengesetzes-Novelle wieder entfernen. Diese Neuregelungen waren in der Öffentlichkeit heftig diskutiert worden. Selbst die türkische Rundfunkaufsicht war dagegen.

Unter anderem sah das neue Gesetz vor, dass Betreiber von Internetseiten eine behördliche Genehmigung benötigen. Außerdem sollte die Staatsanwaltschaft über alle Änderungen auf den Seiten zu informieren sein.

Die türkische Regierung hatte ihren Vorstoß damit begründet, dass im Netz zuviele politische Extremisten zu finden seien, die gegen die Türkei arbeiten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franksstern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Türkei, Regierung, Regie, Türke, Kontrolle, Rückzieher
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?