07.06.01 13:56 Uhr
 19
 

Gewaltverbrechen im Altenpflegeheim - 87jährige stürzt in den Tod

In einem Altenpflegeheim im Bremer Stadtteil Hemelingen stürzte eine 87-jährige Rollstuhlfahrerin eine Treppe hinunter. Sie wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht, wo sie ihren Verletzungen erlag.

Das Altenpflegeheim hat nun die Polizei eingeschaltet, denn ein Gewaltverbrechen hat sich möglicherweise abgespielt. Die alte Dame konnte die Tür zum Treppenhaus nicht ohne Hilfe öffnen. Außerdem ist sie ohne ihren Rollstuhl heruntergestürzt.

Die Polizei hält derzeit eine Aufklärung für schwierig, die einzigen Zeugen des mutmaßlichen Verbrechens könnten allesamt unter Alterdemens leiden, was sie vernehmungsunfähig machen würde.


WebReporter: gonzales111
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Gewalt, geheim
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?