07.06.01 13:52 Uhr
 149
 

Homepage-MetaTags kein rechtsfreier Raum-Freedom4Links verliert Prozeß

Das Landgericht Hamburg hat jetzt entschieden, dass der Verein Freedom4Links nicht den Begriff 'Steinhöfel' in die Metatags einbauen darf. Hintergrund ist eine Klage des Rechtsanwalts J.Steinhöfel, der auch aus der Media Markt Werbung bekannt ist.

Der Verein hatte unter anderem Namen, wie Steinhöfel und Gravenreuth, in die MetaTags eingebaut. Dies untersagte das Gericht nun.

Freedom4Links beachte weder das Marken- noch das Wettbewerbs-Recht. Freedom4Links wollte bisher keine Stellungnahme abgeben und will eine Berufung prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Homepage, Raum
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?