07.06.01 12:46 Uhr
 25
 

Wirken Ergänzungsmittel als Doping? Sportler müssen aufpassen

Wilfried Kindermann, Leitender Olympiaarzt, ist gegen die Ergänzungsmittel, die sich immer mehr auf dem Markt mehren. Denn er findet es schlecht, dass die Sportler untereinander das gleiche einnehmen, weil sie denken, dass sie sonst im Nachteil wären.

Die Folgen davon sind, dass sich die Sportler gegenseitig mit Pro-Hormonen dopen - natürlich unbeabsichtigt.

Wenn man schon Ergänzungsmittel zu sich nimmt, sollten sie schon in Deutschland hergestellt sein, denn in Amerika werden zuviele dopende Stoffe mit verarbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Doping, Sportler
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?