07.06.01 12:37 Uhr
 115
 

Frittieröl im Tank: Bonner tankt nur noch halb und halb

Ein Bonner Autofahrer betankt sein Auto je zur Hälfte mit Biodiesel und Pflanzenöl. Mal kauft er sein Öl im Supermarkt, mal klappert er die Gaststätten ab nach altem Frittenfett.

Und tatsächlich: Das Auto fährt. Diese Variante, sein Auto in Gang zu bekommen, ist völlig legal und spart Geld. Allerdings warnt der ADAC vor solchen Experimenten, denn, wenn der Motor beschädigt wird, verfällt die Garantie.

Unter der Internetadresse http://www.pflanzenoel-auto.de können 'Frittenfettfahrer' ihre Erfahrungen mit der Alternativbetankung austauschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta