07.06.01 12:18 Uhr
 41
 

Historisches Museum schickt Mumien ins Krankenhaus

Das nationale Museum der antiken Geschichte in Leiden (Niederlande) hat angeordnet, alle 'holländischen' Mumien kernspintomographisch untersuchen zu lassen. So will man mehr über die Echtheit der Toten erfahren.

Eine ägyptische Mumie, die in einem Museum in Zwolle ausgestellt ist, wurde bereits in einem Krankenhaus untersucht. Die Ergebnisse waren aber nicht eindeutig genug. Ob die Mumie echt oder eine gefälschte Touristenattraktion ist, ist unklar.

Die gesammelten Ergebnisse sollen im Anschluß der Untersuchungen zur Herkunftsforschung genutzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Museum, Krank, Krankenhaus, Mumie
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?