07.06.01 11:26 Uhr
 8.414
 

"Grenze erreicht": Wird es jetzt auch für Harald Schmidt brenzlig?

Wie der Chef von SAT.1 in einem Interview mit dem Spiegel berichtet, hat Harald Schmidt nun die Grenze erreicht.

In dem Interview redet der SAT.1 Chef, Martin Hoffmann, zwar nicht gerade Klartext, doch Aussagen über den Spruch 'Früher brauchtest du was in der Hose, jetzt brauchst du was im Kopf bei Sat.1', welchen Schmidt losgelassen hat, bezieht er Stellung.

Er sagt, dass Schmidt zwar Kultstatus genießt und dass sie schon seit 5 Jahren gut zusammen arbeiten, aber er wisse auch, wann er welche Maßnahmen in Angriff nehmen müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lursch75
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Grenze, Harald Schmidt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?