07.06.01 11:16 Uhr
 3
 

Gauss kooperiert mit US-Reseller Law Cypress

Die Gauss Interprise AG, ein Spezialist für Unified-Content-Management, verstärkt ihre Geschäftsbasis in den USA mit einer Vertriebspartnerschaft mit Law Cypress.

Der US-Reseller von Dokumenten-Management-Systemen nimmt die von Gauss entwickelte Unified-Content-Management-Lösung VIP in seine Softwarepalette auf. Neben dem Verkauf der VIP-Produktfamilie bietet das Unternehmen aus dem Silicon Valley auch Beratung, Sonderanfertigungen, Integration und Ausbildung rund um VIP an.

Bei der Kooperation gewinnt Gauss einen starken US-Partner, der nicht nur Software verkauft, sondern auch das Know-how besitzt, VIP in vorhandene IT-Architekturen zu integrieren und Mitarbeiter für die neuen Anwendungen zu trainieren. Law Cypress, dessen Ursprung in traditionellen Dokumenten-Management- und Dokumentenerfassungs-Produkten liegt, dringt mit Gauss in den wachsenden Markt für integrierte Content-Management-Lösungen vor. Die VIP-Produktfamilie integriert Portal Management, Web Content Management, Dokumenten-Management und Workflow Management in einer einheitlichen, voll skalierbaren und jederzeit erweiterbaren IT-Lösung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Law
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?