07.06.01 07:39 Uhr
 36
 

Erst lief er Amok, dann sackte er tot zusammen

Nachdem ein 38-jähriger Mann in Lauchhammer (Kreis Oberspreewald-Lausitz) vergeblich versucht hatte, eine junge Frau gewaltsam in sein Fahrzeug zu zerren, flüchtete diese in den Verkaufsraum einer Tankstelle.

Der Mann folgte der jungen Frau in den Verkaufsraum und schlug die dort anwesende Angestelle zusammen. Danach verwüstete er den Shop und lief auf die Straße zurück, wo er drei zufällig vorbeikommende Spaziergänger verprügelte.

Um den Täter zu stellen, erschien die alamierte Polizei mit einem Großaufgebot am Tatort. Als der Mann von den Beamten gefaßt wurde, sackte er plötzlich tot zusammen. Das Motiv und die Todesursache sind bislang unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Amok
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?