07.06.01 00:33 Uhr
 285
 

Erschreckend - Eltern gehen mit Fieber ihrer Kinder völlig falsch um.

Eine Studie hat herausgefunden, dass Eltern falsch auf Fieber ihrer Kinder reagieren. Die Eltern sehen das Fieber als Krankheit und wollen es schnellstmöglich mit Medikamenten und Wadenwickeln bekämpfen.

Wie Experten erläutern, soll Fieber gut sein, da es Abwehrkräfte gegen spätere Viruserkrankungen produziert.

Von nun an soll der Kinderarzt den Eltern sofort alles mitteilen, was es Wissenswertes über Fieber gibt und was sie beachten sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Eltern, Fieber
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar