07.06.01 00:33 Uhr
 285
 

Erschreckend - Eltern gehen mit Fieber ihrer Kinder völlig falsch um.

Eine Studie hat herausgefunden, dass Eltern falsch auf Fieber ihrer Kinder reagieren. Die Eltern sehen das Fieber als Krankheit und wollen es schnellstmöglich mit Medikamenten und Wadenwickeln bekämpfen.

Wie Experten erläutern, soll Fieber gut sein, da es Abwehrkräfte gegen spätere Viruserkrankungen produziert.

Von nun an soll der Kinderarzt den Eltern sofort alles mitteilen, was es Wissenswertes über Fieber gibt und was sie beachten sollen.


WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Eltern, Fieber
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?