06.06.01 22:42 Uhr
 131
 

Blinder Radfahrer erhält Geldstrafe für zu schnelles Fahren

Bei einem Radrennen im Norden von Spanien kam es zu einem Unfall. Ein blinder Radfahrer und sein sehender Mitfahrer konnten in einer Kurve das Tandem nicht mehr kontrollieren und fuhren eine Frau um.

Nun wurde der Blinde von einem Berufungsrichter zu einer Geldstrafe wegen zu schnellem Fahren verurteilt.

Vorher gab es bereits einen Freispruch vor Gericht. Der zweite Richter bestand aber auf die Einhaltung von Regeln bei Radrennen.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geldstrafe, Radfahrer, Fahren
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?