06.06.01 22:42 Uhr
 131
 

Blinder Radfahrer erhält Geldstrafe für zu schnelles Fahren

Bei einem Radrennen im Norden von Spanien kam es zu einem Unfall. Ein blinder Radfahrer und sein sehender Mitfahrer konnten in einer Kurve das Tandem nicht mehr kontrollieren und fuhren eine Frau um.

Nun wurde der Blinde von einem Berufungsrichter zu einer Geldstrafe wegen zu schnellem Fahren verurteilt.

Vorher gab es bereits einen Freispruch vor Gericht. Der zweite Richter bestand aber auf die Einhaltung von Regeln bei Radrennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geldstrafe, Radfahrer, Fahren
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?