06.06.01 22:02 Uhr
 5
 

Schlechte Aussichten bei J.P. Morgan

Die US-Bank J.P. Morgan Chase & Co. erwartet für die restlichen Quartale des laufenden Geschäftsjahres sinkende Umsätze. Grund sind saisonale Schwächen und die schlechteren Marktverhältnisse.

Unter den gegebenen schwachen Aktienmärkten leiden zur Zeit drei der Kerngeschäftsfelder des Unternehmens: Investmentbanking, Aktienhandel und das eigene Aktienportfolio.

J.P. Morgan konnte durch Aktienhandel im ersten Quartal einen Umsatz von $2,09 Mrd. erzielen. In den restlichen Quartalen des Jahres wird ein Umsatz von jeweils zwischen $1,6 Mrd. und $1,7 Mrd. erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aussicht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?