06.06.01 20:15 Uhr
 54
 

Bill Clinton schlechtes Omen für amerikanische Sportler?

Andre Agassi hatte den ersten Satz im Viertelfinale der French Open gegen den Franzosen Sebastien Grosjean schon klar mit 6:1 gewonnen, als Bill Clinton die Tribüne betrat.

Kaum hatte dieser den Platz betreten, traf der Amerikaner Agassi keinen Ball mehr. Nachdem er im ersten Satz in 22 Minuten kurzen Prozess mit dem Franzosen machte, verlor er den zweiten und dritten Satz mit je 1:6.

Schweren Herzens musste Freundin Steffi Graf mit ansehen, dass ihr Freund auch den vierten Satz mit 3:6 verlor und somit schon im Viertelfinale ausschied.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Sportler
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?