06.06.01 19:35 Uhr
 54
 

Der größte "Kindergarten" für Computerviren

Der Kindergarten für Viren liegt in Asien. Genauer gesagt in der Region um Australien. Allein 16%(40) der derzeit in 'Freiheit' vorkommenden Computerviren(250) stammen aus Australien.

Besonders die sogenannten Würmer breiten sich in Australien besonders schnell aus. Warum dies so schnell geschieht, darüber sind sich die Experten noch uneinig, versuchen aber es herauszufinden.

Ein Experte sieht in Zukunft vor allem eine wachsende Bedrohung durch Linux-Viren. Mit einem steigenden Aufkommen dieser wird für die nächsten 1,5 Jahre gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lyndemion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Kindergarten
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor