06.06.01 18:45 Uhr
 9
 

Beutekunst kommt zurück "nach Hause"

Seit Mittwoch ist Dresden um zwei Gemälde reicher. Die Gemälde 'Die ruhende Henne' und 'Bildnis eines Heyducken mit hoher Mütze' sind nach Jahren ihres Beutekunstdaseins aus Russland zurück.

Jedoch fehlen der Dresdner Gemäldegalerie nach eigenen Angaben immer noch rund Werke 450 aus ihrem ehemaligem Bestand.


WebReporter: tmbbotw
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Beute
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?