06.06.01 18:45 Uhr
 9
 

Beutekunst kommt zurück "nach Hause"

Seit Mittwoch ist Dresden um zwei Gemälde reicher. Die Gemälde 'Die ruhende Henne' und 'Bildnis eines Heyducken mit hoher Mütze' sind nach Jahren ihres Beutekunstdaseins aus Russland zurück.

Jedoch fehlen der Dresdner Gemäldegalerie nach eigenen Angaben immer noch rund Werke 450 aus ihrem ehemaligem Bestand.


WebReporter: tmbbotw
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Beute
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?