06.06.01 18:01 Uhr
 180
 

Israelis rächen verletztes Baby - Häuser in Flammen

Jüdische Siedler zogen randalierend durch zwei palästinensische Siedlung nachdem Steinewerfer ein israelisches Baby schwer verletzt hatten. Die bewaffneten Siedler zündeten bei diesem Marsch mehrere Häuser an.

Zwei der Randalierer wurden durch die örtlichen Behörden festgenommen und die Polizei verhängte eine Ausgangssperre. Kurz vorher war man davon ausgegangen, dass der vermeintliche Waffenstillstand eingehalten wird.

Doch dieser Vorfall ist nur einer von vielen, welcher während des 'Waffenstillstands' geschah.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Baby, Haus, Flamme
Quelle: www.excite.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?