06.06.01 16:45 Uhr
 3.644
 

Gibt es in Europa bald eine Einheitssprache?

In Bezug auf die EU-Erweiterung wird mal wieder über die Einführung einer Einheitssprache in der Europäischen Union diskutiert. Der Grund dafür: die Kosten (für Übersetzung), die durch die vielen verschiedenen Sprachen entstehen, seien einfach zu hoch.

Und was würde sich als Einheitssprache wohl am besten eignen - natürlich Englisch. Aber nach einer Studie sprechen nur 41% der EU-Bürger englisch. Schon jetzt gibt es in der EU 11 Amtssprachen mit einer Erweiterung könnten dies noch mehr werden.

Aber auch wenn Englisch in vielen Wirtschaftsbereichen eine gängige Sprache sei, so ist in gesellschaftlicher und politischer Hinsicht eine Einheitssprache ein wohl kaum machbares Vorhaben.


WebReporter: Agent X
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Einheit
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?