06.06.01 14:53 Uhr
 20
 

Bundesliga: Schon 173 Millionen für Transfers ausgegeben

Die Bundesliga-Vereine sind auf der Jagd auf die Bestmarke der Saison 1999 - damals nämlich wurden 212 Millionen DM für Spieler ausgegeben, bisher sind es immerhin schon stolze 173 Millionen DM.

Am meisten investiert dabei der FC Bayern München: Für die Kovac-Brüder und Claudio Pizarro wurden insgesamt 42 Millionen DM ausgegeben. In weiteren 6 Transferen gibt es Ablösesummen, die die 10 Millionen DM-Marke überschreiten.

Ein Ende des Transfer-Booms ist nicht in Sicht, der vielleicht kommende Wechsel von Forsell (Finnland) nach Stuttgart könnte nur einer von vielen sein.
Ein Verrein aber hält sich raus: Der FC Freiburg investierte noch nichts in neue Spieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Million, Transfer
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?