06.06.01 14:53 Uhr
 20
 

Bundesliga: Schon 173 Millionen für Transfers ausgegeben

Die Bundesliga-Vereine sind auf der Jagd auf die Bestmarke der Saison 1999 - damals nämlich wurden 212 Millionen DM für Spieler ausgegeben, bisher sind es immerhin schon stolze 173 Millionen DM.

Am meisten investiert dabei der FC Bayern München: Für die Kovac-Brüder und Claudio Pizarro wurden insgesamt 42 Millionen DM ausgegeben. In weiteren 6 Transferen gibt es Ablösesummen, die die 10 Millionen DM-Marke überschreiten.

Ein Ende des Transfer-Booms ist nicht in Sicht, der vielleicht kommende Wechsel von Forsell (Finnland) nach Stuttgart könnte nur einer von vielen sein.
Ein Verrein aber hält sich raus: Der FC Freiburg investierte noch nichts in neue Spieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Million, Transfer
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?