06.06.01 13:55 Uhr
 61
 

Krebsforschung für alle - so kann jeder helfen

Intel und die junge Firma United Devices haben gemeinsam ein Krebsforschungsprojekt gestartet, das jeder PC-Besitzer mit Windows und Internetanschluss unterstützen kann.

Das System funktioniert ähnlich wie bei SETI@home: ein spezielles Programm, das auf der Quellenseite heruntergeladen werden kann, ruft ein Datenpacket vom Server ab, rechnet es durch und sendet die Ergebnisse zurück.

Die Datenpackete enthalten die chemische Struktur eines Proteins, das an der Verbreitung von Krebs beteiligt ist, und Moleküle, die für ein Gegenmittel in Frage kommen könnten. Eine chemische Interaktion zwischen beiden könnte eine Heilung bedeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flyingchicken
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs
Quelle: members.ud.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?