06.06.01 13:54 Uhr
 46
 

Prozess wegen um eine Minute verspätetem Fax verloren

Kein Pardon gab es für einen
Insolvenzverwalter, dessen Fax eine
Minute zu spät bei Gericht eingegangen war.

Fristen seinen minutengenau einzuhalten, so der Vizepräsident des Frankfurter Gerichts.

Einen Monat war Zeit gewesen und der Verwalter schickte das Fax am letzten Tag mitten in der Nacht. Pech, dass als Ankunftszeitpunkt 00:01 Uhr auf dem Fax stand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shingoo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozess, Minute
Quelle: www.rhein-main.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen
Regensburg: Unbekannter begrapscht Studentinnen im Bus
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?