06.06.01 13:54 Uhr
 46
 

Prozess wegen um eine Minute verspätetem Fax verloren

Kein Pardon gab es für einen
Insolvenzverwalter, dessen Fax eine
Minute zu spät bei Gericht eingegangen war.

Fristen seinen minutengenau einzuhalten, so der Vizepräsident des Frankfurter Gerichts.

Einen Monat war Zeit gewesen und der Verwalter schickte das Fax am letzten Tag mitten in der Nacht. Pech, dass als Ankunftszeitpunkt 00:01 Uhr auf dem Fax stand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shingoo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozess, Minute
Quelle: www.rhein-main.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?